Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten und Europäische Integration der Republik Moldau

Botschaft der Republik Moldau in der Bundesrepublik Deutschland und Königreich von Dänemark

A A A

Heiratsregistrierung bei der Botschaft der Republik Moldau in Berlin

Um den Antrag auf Registrierung der Ehe bei der Botschaft einzureichen, müssen die Antragsteller, der Botschaft persönlich folgende Unterlagen vorlegen:

* Die Dienstleistung wird nur nach vorheriger Terminvereinbarung angeboten

  • Eheerklärung und Anhang zur Eheerklärung (beide Formulare sind bei der Botschaft oder auf der folgenden Webseite erhältlich: http://www.stare-civila.gov.md/pages/casatorie-inregistare);
  • Gültige Ausweispapiere der künftigen Ehegatten, (Personalausweis - bei Inhabern einer befristeten Aufenthaltserlaubnis in der BRD oder Reisepass mit dem Stempel „Emigrarea autorizata“ - bei Inhabern einer unbefristeten Aufenthaltserlaubnis in der BRD), zusammen mit 2 Kopien;
  • Geburtsurkunden zukünftiger Ehepartner, zusammen mit 2 Kopien;
  • Personenstandsurkunden künftiger Ehegatten;
  • Wohnbescheiningung für jeden der künftigen Ehegatten (Erw. Meldebescheinigung), ausgestellt spätestens 6 Monate nach Einreichung der beim Regierungspräsidium oder Landgericht legalisierten Unterlagen “(Original + 1 Kopie);
  • Übersetzung der Bescheinigung über die Zusammensetzung der Familie, durchgeführt von einem Übersetzer, der in Rumänisch oder Russisch autorisiert und beim Landgericht legalisiert ist (Original + 2 Kopien);

WICHTIG: Diese beim Regierungspräsidium und / oder Landgericht legalisierten Gesetze sind bei der Botschaft zu überlegalisieren (siehe Legalisierung von Dokumenten).

und gegebenenfalls:

  • Nachweis der Auflösung / Beendigung der vorherigen Ehe (falls die Auflösung der vorherigen Ehe stattgefunden hat);
  • die Entscheidung der örtlichen Verwaltungsbehörde und die Zustimmung der Eltern im Falle einer Herabsetzung des Ehealters (für Minderjährige unter 18 Jahren).
  • Allen Unterlagen ist 1 Kopie des Zahlungsnachweises für konsularische und damit verbundene Gebühren beizufügen.

1. Die Gebühr für die Einreichung des Heiratsantrags mit Ausstellung der jeweiligen Urkunde beträgt 70 Euro.

2. Die Gebühr für die Legalisierung von Dokumenten beträgt 35 EURO für jedes Dokument.

3 Tage vor dem Termin überweist der Antragsteller die Gebühr von 35 Euro auf das Bankkonto:

Botschaft der Republik Moldau

Deutsche Bank AG / Berlin

BLZ 100 700 00

Kt.- Nr. 5584479

IBAN: DE68 1007 0000 0558 4479 00

BIC: DEUTDEBBXXX

Geben Sie im Verwendungszweck an: "Inregistrarea casatoriei + Legalizarea + Vor- und Nachname" der Person, die das Protokoll anfordert.

Hinweis: Nach Einreichung aller erforderlichen Unterlagen wird für die Registrierung der Ehe eine Frist von mindestens einem Monat festgelegt, die die Frist von zwei Monaten ab dem Datum der Einreichung der Eheerklärung nicht überschreiten darf.

Auf Antrag der künftigen Ehegatten kann bei Vorliegen eines guten Grundes und mit Zustimmung des Leiters des Standesamtes der Republik Moldau die Frist von einem Monat verkürzt werden.

In der Republik Moldau ist es nicht gestattet, eine Ehe zu schließen zwischen:

  • Personen, von denen mindestens einer bereits verheiratet ist;
  • Verwandte in gerader Linie bis einschließlich des vierten Grades, Brüder und Schwestern, einschließlich derer, die nur einen gemeinsamen Elternteil haben;
  • Adoptierender und Adoptierter;
  • Adoptierter und Verwandter des Adoptierenden in einer geraden Linie bis einschließlich des zweiten Grades;
  • Kurator und Minderjähriger unter seiner Vormundschaft während der Vormundschaft;
  • Personen, von denen mindestens einer die Fähigkeit zur Ausübung entzogen wurde;
  • Personen, die während des Zeitraums, in dem beide ihre Haftstrafen verbüßen, zu Freiheitsentzug verurteilt wurden;
  • Menschen des gleichen Geschlechts.

WICHTIG

Die Botschaft erhält die Unterlagen nur von Bürgern der Republik Moldau mit Wohnsitz in den Bundesländern Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig- Holstein oder Dänemark

Die Botschaft weist darauf hin, dass der Antrag auf Registrierung der Ehe nur dann zur Prüfung angenommen werden kann, wenn die Antragsteller den vollständigen Satz von Dokumenten vorlegen. Eine zusätzliche, spätere Übermittlung fehlender Dokumente per Post ist nicht gestattet.